Suche | Spenden | Impressum | last home | Sitemap

Heidi Paris (1950-2002)

1992 © Agnes Handwerk, aus: Foucault in/à Berlin, Hamburg 1992/2004

Heidi Paris hat ihre Tätigkeit als Merve Verlegerin stets begleitet durch private Aufzeichnungen und eigene ästhetische Experimente. Erstere dienten der Selbstreflexion und waren zunächst nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Daher habe ich eine Auswahl vorgenommen.

Zugleich hat Heidi zu den Themen Design, Kunst und Medien publiziert, zusammen mit Peter Gente (1936-2014) in den Verlagsräumen Ausstellungen veranstaltet, war Gastprofessorin an der Kunsthochschule Kassel und Jurorin für Design an der Akademie Schloss Solitude.

Nach ihrem Freitod im September 2002 blieb ein alter Übersee-Koffer mit ihren privaten Aufzeichnungen und teilweise bereits veröffentlichten Texten in Einzelbindungen per anno.

2015 erschien im Verlag Peter Engstler Heidis Stranger than Love: ein 1990 verfasster Essay über ihre Erlebnisse im Jahre 1989. J. A. Tillmann schrieb ein Nachwort.

An Heidis 10. Todestag gab es drei ihrer seriellen Arbeiten zu sehen und zu hören.

Marianne Karbe (mkpapier@gmx.de), Herbst 2009 ff.

Mein Dank geht an Julia Lindig für die Gestaltung der Seite und an:

Elisa Barth
Hannes Böhringer
Peter Gente
Rainald Goetz
Agnes Handwerk
Andreas Hiepko
Thomas Kapielski
Tom Lamberty
Eva-Maria Schön
Jochen Stankowski
Ellen Thaetner-Paris
Frithjof Thaetner